Mitarbeitersuche mal anders

Als Silvia Zörb und Schäfer III. Geschäftsführerin Andrea Adam-Hofmann sich im Jahr 1996 beim gemeinsamen Fußballspiel ihrer Söhne zufällig darüber unterhielten, dass Schäfer III. eine Mitarbeiterin für die Abteilung Rechnungsprüfung sucht, hatte wahrscheinlich niemand von beiden geahnt, dass aus dieser Unterhaltung auch noch 25 Jahre später eine besondere Verbindung bestehen würde.

Silvia Zörb startet zunächst als Elternzeitvertretung ihre berufliche Laufbahn bei Schäfer III. Heute, 25 Jahre später, ist sie immer noch ein fester Bestandteil der Abteilung Rechnungsprüfung. Dank ihrer buchhalterischen Ausbildung konnte sie von Anfang an professionell mit unter die Arme greifen. Silvia war unter anderem bei der Einführung der papierlosen Rechnungsprüfung im Jahr 2008 sowie des digitalen Rechnungsversands im letzten Jahr federführende Projektleiterin. Durch ihre verantwortungsbewusste, zuverlässige und liebenswerte Art ist sie eine geschätzte Mitarbeiterin und Kollegin.

Wir gratulieren Silvia Zörb zur 25-jährigen Betriebszugehörigkeit, freuen uns auf eine weiterhin gute Zusammenarbeit und wünschen ihr für die Zukunft Gesundheit und viel Glück.

Vorheriger Beitrag
„Die duale Ausbildung öffnet jungen Menschen durch die Praxisnähe leichte Übergänge ins Arbeitsleben.“
Nächster Beitrag
Klimaneutraler Zuwachs
Menü