Es grünt so grün …

Um die begrenzten Kapazitäten eines Sportfeldes das gesamte Jahr nutzen zu können, damit Fußballspiele nicht zu Schlammschlachten werden oder Hartplätze das Verletzungsrisiko erhöhen – irgendwann überlegen Vereine, ob ein Kunstrasen nicht die ideale Lösung für all diese Probleme wäre. Eine gleichmäßige „Grashöhe“ von ca. 28 mm, das ganze Jahr bespielbar und pflegeleicht für die nächsten 15 bis 20 Jahre.

Auch die SKG Stockstadt hat sich zu diesem Schritt entschlossen, die Finanzierung des Kunstrasens über Spenden gesichert und sich Hilfe für die Umsetzung gewünscht. Wir haben hier unsere Erfahrung und unsere Werkzeuge zur Verfügung gestellt, die dem Verein für die Eigenarbeiten kostenlos zur Verfügung standen und jetzt, nach Fertigstellung des neuen Platzes, stiftete unser Unternehmen einen zusätzlichen Beitrag für den Spendentopf „Immergrün“. Wir wünschen der SKG Stockstadt weiterhin viel Erfolg und viel Spaß auf dem optimalen Spielfeld.

Auf dem Bild von links nach rechts: Geschäftsführer Dipl.-Ing. Ralf Hofmann übergibt unsere Spende an die Vorsitzende der SKG, Frau Ursula Kraft und den Vorstand Finanzen, Herrn Manfred Gils.

Vorheriger Beitrag
Ein Multitalent feiert Jubiläum
Nächster Beitrag
„Let´s fight“
Menü